4. Umzugstag

Veröffentlicht auf von frostwork

Es klingelte kein Wecker !!!

Trotzdem lag ganz schön viel Arbeit vor uns. Das Auto und der Anhänger mußten ausgeräumt werden und wir wollten noch einen Abstecher nach Kristiansund machen.

Schnell gefrühstückt und los ging es. Wo war meine Liste? (Wir mußten auf einer Liste den Inhalt der Kartons aufführen, falls dies jemanden bei der Grenzüberfahrt sehen wollte.)

Da ich an 3 verschiedenen Stellen jeweils eine Liste hinterlegt hatte - fand sich dann auch eine.

Tja - jetzt ging es los ... Was ist das? Wo wird es gebraucht? Haben wir dafür Platz in der Wohnung?
So verfuhren wir mit jeder Sache und jeder Kiste. Dies in die Wohnung und jenes in die Scheune vom Nachbarn. Schon Wochen zuvor hatte Marco geklärt, dass wir dort eine Unterstellmöglichkeit bekommen.

"NNEEIINN" - nichts mehr in die Wohnung - dort ist kein Platz! DDOOCCHH, das brauch ich !!! --- Uih!!! Das ging schon heiß her. Es war wie immer - Marco und ich - wir verstanden uns
super !!!

Irgendwann waren der Hänger und auch der Transporter leer. Wir machten nochmal eine kleine Pause und dann gings nach Kristiansund. 


Wir brachten den Transporter wieder zurück zur Werkstatt und fuhren dann ins Zentrum. Direkt am Kai gibt es einen Souvenierladen - dort mußten wir hin. Zuvor haben wir alle Zurück-nach-Deutschland-Reisende mit Broschüren und Prospekten versorgt - aus dem Informationsbüro. Es war gerade 17 Uhr und im Hafen legte das Hurtigruten-Schiff ab. Die Ausfahrt haben wir uns noch angeschaut.



Anschließend sind wir zum Vågen gefahren und den kleinen Hügel nach oben gelaufen. Nach so vielen Tagen im Sitzen - tat das Laufen richtig gut. Oben angekommen hatten wir eine gute Aussicht.

Auf dem Rückweg wieder zur Wohnung machten wir noch einen kurzen Einkaufsstopp. Unsere Begleiter mußten ja leider am nächsten Tag wieder zurück nach Deutschland und für diese Fahrt brauchten sie Verpflegung.

An diesem Abend verschwanden wir alle sehr zeitig in den Betten. Am nächsten Tag fuhr die Fähre zurück nach Deutschland 14 Uhr in Oslo los. Hierfür waren die Tickets gebucht - also mußte sie geschafft werden.

Kommentiere diesen Post